Fachschaft Italienisch

Der Fremdsprachenunterricht

  • befähigt die Lernenden, sich in der Welt sprachlich zurechtzufinden.
  • erlaubt, kulturelle Unterschiede zu erfassen und andere Mentalitäten und Lebensformen zu verstehen.
  • trägt dazu bei, eine eigene sprachlich - kulturelle Identität aufzubauen und sich dieser Identität bewusst zu werden.
  • fördert in diesem Sinne die Entfaltung der Persönlichkeit der Lernenden und ihre interkulturelle Kompetenz.
  • zeigt, dass und wie sich Sprachen wandeln und gegenseitig beeinflussen. Dadurch erkennen die Schülerinnen und Schüler Gemeinsames und Fremdes im Weltbild, das jede Sprache auf ihre Weise erschliesst. Sie werden auch aufmerksam auf die Eigenheiten der Muttersprache und der damit verbundenen Kultur.

Italienisch als Grundlagenfach

  • Grundlagen- und Schwerpunktfach werden an der Maturität schriftlich und mündlich geprüft.
  • Der Unterricht leistet einen aktiven Beitrag zur interkulturellen Vertständigung in Europa sowie zum Dialog in der mehrsprachigen Schweiz.
  • Verfolgt die folgenden Niveaustufen: 3. Klasse (A1), 4. Klasse (A2), 5. Klasse (B1), 6. Klasse (B2)

Italienisch als Schwerpunktfach

  • Das SF ist folgendermassen dotiert: 3. Klasse (3 Lektionen), 4. Klasse 3 Lektionen), 5. Klasse (4/3 Lektionen), 6. Klasse (4/5 Lektionen)
  • Neben der Festigung der sprachlichen Fertigkeiten wird eine erweiterte Vertiefung in einigen Gebieten der Landeskunde, Kultur, Geschichte und Geographie angestrebt

Italienisch als Freifach

  • Italienisch kann auch als Freifach besucht werden (2-3 Lektionen pro Woche)