Einladung zum KONZERT FÜR MENSCHENRECHTE am 21. Dezember 2016

 (weitere Informationen siehe Flyer)

 

Wie bereits die letzten beiden Jahre lädt Bildungs- und Kulturdirektors Reto Wyss auch dieses Jahr zum gemeinsamen Musizieren für die Menschenrechte ein. 240 Mitwirkende aus allen Schulstufen folgen nun der Einladung des Regierungspräsidenten und kommen am Mittwoch, 21. Dezember 2016 im MaiHof zusammen. Sie wollen musikalisch Zeichen setzen für den Erhalt der Menschenrechte, für Offenheit, Akzeptanz und mehr Toleranz. Mit dem Anlass sollen minderjährige unbegleitete Kinder und Jugendliche, die in der Schweiz, resp. in Luzern, Asyl gefunden haben, unterstützt werden.

 

 

Unter der Schirmherrschaft des Bildungs- und Kulturdirektors Reto Wyss veranstaltet die Dienststelle Gymnasialbildung die dritte Ausgabe des Konzerts für Menschenrechte am

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19-20.30 Uhr, MaiHof Luzern

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Primar-, Sekundar-, Mittel- und Hochschulen musizieren für die Menschenrechte, für Toleranz gegenüber Fremden in der Gesellschaft, für Zukunft und Gleichberechtigung. Neu dabei ist ein kleiner Chor mit jungen Menschen, die ohne Familie und minderjährig aus den Krisenländern in die Schweiz geflüchtet sind.

Mitwirkende:

Chor der Primarschule Grenzhof, Leitung Katharina Albisser
Chor der Sekundarschulen Adligenswil und Mariahilf Luzern, Leitung Pierre Pfister
Chor des Zentrums für unbegleitete minderjährige Asylsuchende Kriens, Leitung: Martin Löffel (Sekundarschule Kriens)
Chor der Kantonsschule Reussbühl, Leitung Rolf Stucki-Sabeti
Fachmittelschulzentrum Luzern: Solistin Merle Link (Gesang)
Ensemble Hochschule Luzern - Musik:
Mátyás Mézes und Yacin El Bay (Violine), Daniel Rumler (Bratsche)

 

Das Konzert ist öffentlich. Der Eintritt ist frei; es gibt eine Türkollekte zugunsten der geflüchteten Kinder und Jugendlichen des Pilatusheims in Kriens.

Musikalische Gesamtleitung: Rolf Stucki-Sabeti, Kantonsschule Reussbühl
Organisation: Dienststelle Gymnasialbildung, Marie-Louise Fischer