Kantonsschule Reussbühl - Klimaschutz

Projektbeschreibung und Zielsetzungen

Das Ziel der Gruppe Klimaschutz besteht darin, das aktuelle Thema "Klimawandel" in Theorie und Praxis in den Schulalltag zu integrieren. Dies soll mit drei Pfeilern erreicht werden:

  1. Das Wissen zum Klimawandel wird erweitert
  2. Die SchülerInnen und Lehrpersonen werden für die Problematik sensibilisiert
  3. An der Schule werden konkrete Massnahmen ergriffen, um den Ausstoss an Treibhausgasen zu reduzieren.

Letzteres wird unter anderem mit einer Solaranlage auf dem Dach der Schule erreicht, welche sein Januar 2015 im Betrieb ist. Als Fernziel wird eine CO2-neutrale Schule angestrebt.

Energiewoche vom 22. bis 26. Juni 2015

Im Zusammenhang mit dem Bau und der Inbetriebnahme der Solaranlage plant die AG Klimaschutz eine Energiewoche vom 22.-26. Juni 2015.

Die Aktionen in dieser speziellen Woche sollen aufmerksam machen auf die Problematik des Energie­konsums und auf die Möglichkeiten, mit Energie sparsam umzugehen.

Zum Wochenprogramm der Enerigewoche

SchmaK - Schüler/innen machen Klimaschutz

Im Schuljahr 2011/2012 wurden alle Klassen für den Klimaschutz aktiv.
Zur Projektübersicht

Aktivitäten, Rückblick

  • Vom 11.-15. Mai 2009 wurde an der KSR eine Aktionswoche zum Klimaschutz durchgeführt. Unter dem Motto "Wissen, Sensiilisieren, Handeln" gab es während der ganzen Woche Vorträge, Führungen, spezielle Schullektionen und Aktionen im Bereich Klimaschutz. Als Abschluss der Woche und im Rahmen der "Internationalen Woche der Sonne" wanderte am Freitag die ganze Schülerschaft mit Ballonen in die Stadt Luzern und liess diese am Theaterplatz steigen.
  • Der Bau der Solaranlage auf dem Dach der KSR ist nicht nur der Klimagruppe, sondern auch einem grossen Teil der Lernenden ein grosses Anliegen. Die Solaranlage wird einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz leisten und die Schülerinnen und Schüler für Fragen rund um die Energieproblematik sensibilisieren. Die Verzögerung des Baus bewog die Gruppe dazu, der Enttäuschung mit einer Petition der gesamten Schule an den Regierungsrat Ausdruck zu verleihen.
  • Am Solarmobilwettbewerb am 2. September 2010 konnten Schülerinnen und Schüler ihr eigenes gebautes Solarmobil in Originalität und Geschwindigkeit mit anderen Solarmobilen messen. Klimaschutz kann durchaus originell und witzig sein!
  • Bei den fixierten Sonderwochen der vierten Klassen zum Thema Ökologie wird der Fokus zu einem grossen Teil auf den Klimawandel gesetzt. Von verschiedenen Fachschaften wird während dieser Woche interdisziplinär und projektartig ein Themenbereich bearbeitet.

Geplante Aktivitäten

Geplant sind Weiterbildungen der Lehrpersonen im Bereich "Klimaschutz im Schulalltag".